Guten Tag. Mein Name ist Dr. Franz Jürgen Sperlich, ich bin Arzt, Coach und Keynote Speaker, Jahrgang 1972. Zu dieser beruflichen Kombination kam es, wie könnte es anderes sein, durch meine bisherige Lebensgeschichte.
Am Ende meines Medizinstudiums an der medizinischen Hochschule Hannover erhielt ich ein Forschungs-Stipendium des DAAD und ging in die USA. Am Neuroscience Department der UCSD in San Diego forschte ich zum Thema Aufmerksamkeit und verfaßte letztlich meine Doktorarbeit zu dieser Thematik. Es schien, dass ich weiter wissenschaftlich tätig sein würde, doch durch eine schwere Erkrankung meines Vaters, der im Umland von Bremen als Landarzt tätig war, kehrte ich unerwartet zur praktischen Medizin zurück.
Diese beiden Erfahrungen- aktuelle Hirnforschung einerseits und bodenständige Medizin in Interaktion mit den Menschen andererseits- schienen mir zunächst unvereinbar weit entfernt. Ich begab mich neben der zeitintensiven Praxisarbeit mit vielen Nacht und Wochenenddiensten auf die Suche- zunächst indem ich mir über Jahre hinweg komplemantäre Methoden, wie beispielsweise die Akupunktur aneignete. Einerseits um die mir in der „rationalen“ Medizin sehr lose erscheinenden übergreifenden Zusammenhänge eine Struktur geben zu können, andererseits um der immer schneller werdenen Praxis-Medizin Zeit abzutrotzen,
Nach einigen Jahren Praxistätigkeit entschloss ich mich einen damals neuartigen berufsbegleitenden Studiengang für komplementäre Medizin – Kulturwissenschaften und Heilkunde sowohl als Lehrender als auch Lernender zu belegen. In dieser Zeit wurde das Konzept der Krankheits- bzw. Lebensgeschichte als das gesuchte Bindeglied immer wichtiger für mich und es entstand das Konzept des Narrativen Mentoring (c). Durch einen glücklichen Zufall lernte ich in dieser Zeit meinen Kollegen Heiner Creutzburg kennen, der mit einem großen Maß an Energie mit mir auf dieser theoretischen Basis Trainings für Kollegen entwickelte und durchzuführen begann.

IMG_0671

Heiner Creutzburg, Facharzt für Innere Medizin,

Aus dieser Arbeit entstand die Balance Academie, die heute Trainings für Ärzte, Menschen in Führungspositionen, aber auch Organisationen und Firmen veranstaltet.
Unsere Absicht dabei ist, mit unseren Klienten, deren „neue Sprache für Gesundheit, Gelassenheit und Erfolg“ zu entwickeln. Die hervorragende Möglichkeit dieses Prozesses ist es, scheinbar lose eigene Erfahrungen neu zu betrachten und in die eigene Geschichte einzuordnen Die Methode des Narrativen Mentoring (c) erlaubt dabei durch Nutzung spezieller Dialoge in Kombination mit Entspannungs- und Bewegungsübungen eine gehirngerechte und damit effektive und nachhaltige Wirkung.
Diese Arbeit ist für mich sehr erfüllt, denn sie kombiniert meine beruflichen Interessen und Fähigkeiten: Menschen zu ihrer Gesundheit und Zufriedenheit zu beraten und zu unterstützen.

Weitere Infos zu mir finden Sie unter dr-med-sperlich.de.